Allgemein

Trügerische Ruhe

Weniger Ankünfte von Geflüchteten in Sizilien sind ein Grund zur Sorge

Ende August 2017. Sizilien atmet kollektiv auf: Seit über zwei Wochen gab es in den Häfen von Pozzallo und Catania auf Sizilien keine Ankünfte von Geflüchteten mehr1. Nachdem von Januar bis Ende Juli 2017 mehr 93.000 Menschen über das Mittelmeer nach Italien flüchteten, gehen auf einmal keine Notrufe mehr in der römischen Leitzentrale der Seenotrettung ein. Die direkt in den Häfen gelegenen Registrierungszentren, so genannte Hot-Spots, bleiben leer. Keine neuen Asylgesuche werden eingereicht. Und das obwohl für diesen Sommer besonders viele davon erwartet wurden.

Ende August 2017: Seit zwei Wochen kamen keine Geflüchteten mehr auf Sizilien an.

Read more

#OneBagOneName: Projekt Seehilfe e.V. gibt Geflüchteten ein Stück Privatssphäre zurück

Die Sonne knallt vom Himmel, der Stau ist dicht wie immer, und wer nicht hupt, hat nicht gelernt richtig Auto zu fahren – der ganze normale Verkehrswahnsinn in Siracusa auf Sizilien also. Auch das Team von Projekt Seehilfe e.V. kämpft sich im neongrünen Bulli an kleinen Fiats und den typischen Vespas vorbei. In der nächsten Rotphase drängt sich ein junger Mann durch den dichten, abgasverseuchten Verkehr. Hin und wieder fällt etwas Kleingeld aus einem Autofenster in seine zur Schale geformten Hände. Wir fahren rechts ran. „Gib mir mal einen Rucksack“, ruft Philipp vom Fahrersitz nach hinten. Anna reicht ihm eines unserer vollbepackten Soforthilfekits und Nils öffnet die Tür. Die beiden schlendern zu dem jungen Mann, der sich als Charles** vorstellt. 23 Jahre alt, aus Nigeria, keine Papiere, kein Job, keine Wohnung.

Read more

Wir suchen Laptops und PCs für ein digitales Klassenzimmer

Viele Geflüchtete auf Sizilien haben keinen Zugang zu Sprachkursen oder anderen Fortbildungsmöglichkeiten. Auch Internetanschluss ist Mangelware, obwohl Facebook&Co. oft die einzige Möglichkeit sind, um an wichtige Information zu kommen und Kontakt in die Heimat und zur Familie zu halten. Dieses Problem wollen wir gemeinsam mit Padre Carlo angehen: Wir helfen ihm in Siracusa ein digitales Klassenzimmer aufzubauen. Zwei PCs konnten wir bereits finanzieren – helft uns weiteres technisches Equipment zu organisieren: Laptops, Lautsprecher, Kopfhörer.

Read more

Von Menschen, die flüchten.


Ein Kommentar von Thomas Zingelmann und Carolin Zieringer zum Weltflüchtlingstag

Read more

Rückblick auf die Sizilienfahrt im April

Wir, Hendrik und Andi, landeten am Abend des 21. April Abends in Catania, Sizilien. Dem gingen einige Wochen fiebriger Vorbereitung voran – wie immer in Absprache mit unseren Partner*innen vor Ort.
Read more

Projekt Seehilfe e.V. bei der Jugenkarlspreisverleihung 2017

Nationale Gewinner*innen des Jugendkarlspreises 2017

Als nationale Gewinner des Jugendkarlspreises für Deutschland nahmen wir am vergangenen Donnerstag an der Verleihung des Karlspreises teil. Im Vorfeld des großen Karlspreises wird jedes Jahr ein Preis auch an junge Europäer*innen verliehen, zu dessen Verleihung wir als deutsche Vertreter*innen nach Aachen geladen waren.

Read more

Wir sind für den Europäischen Jugendkarlspreis nominiert!

Auf nationaler Ebene haben wir den Sieg damit schon eingeheimst, was uns sehr freut. Wir möchten aber die Chance nutzen, allen unsere Anerkennung auszusprechen, die diesmal nicht zu den Ausgezeichneten gehören.

Read more

#GrenzenlosGemeinsam mit Projekt Seehilfe e.V.

titel2
Selten schien Europa derart eingemauert, seine Politik dermaßen bestimmt von Abgrenzung und Abschottung unter dem Deckmantel internationaler Kooperation und Menschenrechtspolitik. Spätestens der neue Zehn-Punkt-Plan des EU-Libyen-Deals (s. unsere Pressemeldung http://bit.ly/2lVi3rB) macht deutlich, dass Europa Symptombekämpfung betreibt, statt gemeinsame Arbeit und grenzenlose Solidarität anzustreben – mit und für Geflüchtete.
 
Read more

PRESSEMELDUNG | Projekt Seehilfe kritisiert EU-Flüchtlingspakt

Bremen/Catania – Mit zunehmender Sorge beobachten Menschenrechts- und Hilfsorganisationen eine EU-Migrationspolitik der Symptombekämpfung: Der EU-Gipfel in Malta und der daraus resultierende Zehn-Punkte-Plan verstärken diesen Eindruck: Statt einer umfassenden Ursachenbekämpfung, die auch das Hinterfragen der eigenen Rolle und Verantwortung bedeuten würde, fokussieren die Mitgliedstaaten die Zusammenarbeit mit den wichtigsten Transitländern an der nicht-europäischen Mittelmeerküste.

Read more

DIE WÜRDE DES MENSCHEN IST UNANTASTBAR.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Padre Carlo, einer unserer engsten Kooperationspartner, wurde mehrfach für seinen Einsatz für die Menschenrechte ausgezeichnet.

Heute ist internationaler Tag der Menschenrechte. Jedes Jahr am 10. Dezember wird er begangen – denn an diesem Tag im Jahr 1948 wurde der umfangreiche Katalog erstmals durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet.

Read more