Blog

“KICK THE BORDERS” – unser Fußballcamp startet auf Sizilien

Projekt Seehilfe e.V. und FC St. Pauli in SiracusaEs geht los! Alle Organisatoren, Trainer und Unterstützer haben sich auf Sizilien eingefunden und letzte Vorbereitungen getroffen. In Zusammenarbeit mit dem FC St. Pauli, dem FC Real Siracusa und dem CSI (Centro sportivo italiano) eröffnen wir morgen unser Fußballcamp in Siracusa. Hier trainieren ab morgen junge Geflüchtete gemeinsam mit Jugendlichen aus der Stadt.
Ziel ist es, den Alltag der geflüchteten Jugendlichen zu füllen, ihnen über den Sport einen Zugang zu gleichaltrigen Italienern zu ermöglichen und nachhaltig einen Kontakt herzustellen, der das Leben beider Seiten bereichert.

Drei Trainer der FC St. Pauli Rabauken werden die Jugendgruppen in der nächsten Woche mit zwei Trainingseinheiten täglich auf ein fulminantes Abschlussturnier am Freitag vorbereiten.
Der Verein setzt sich bereits seit Jahren in Hamburg dafür ein Geflüchtete in ihre Fußballwelt einzuladen und zu trainieren. Unsere Arbeit auf Sizilien unterstützt er seit drei Jahren. Wir freuen uns, dass wir nun ein gemeinsames Projekt auf Sizilien umsetzen.

Das Fußballcamp ist für uns neben Sachspenden ein spannendes und langfristig angelegtes Konzept, um vor Ort auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen. Denn neben materiellen Gütern fehlen besonders oft Möglichkeiten sozialer Teilhabe. Wir sind voller Vorfreude auf die kommende Woche, die im Zeichen des Fußballs und Grenzüberschreitung stehen wird.

Let’s kick the borders!

Post a comment