Blog

Kisten, Klamotten, Kumpels

Anselm und Andrea, der Trucker und die Truckerin von Hanseatic Help, haben es geschafft. Der LKW steht in Catania und morgen soll das Abladen beginnen. Doch wie immer (in Italien) kommt es anders als man denkt. Walter und seine MitarbeiterInnen waren sich ganz sicher, dass das mit dem Tor und dem LKW passt, doch als der Koloss davor steht, sind sich alle einig: „Das wird nix!“.

Auf den Fotos waren die realen Ausmaße wohl nicht so offensichtlich. Der eigentliche Haken an der Sache ist ein ganz fundamentaler: Der Hof vor der Einrichtung für unbegleitete Jugendliche im Herzen Catanias sollte als Nachtlager für Anselm und Andrea dienen. Parken in der Stadt mit einem Vehikel wie diesem und einer kompletten Ladung Hilfsgüter an Bord ist quasi unmöglich. Nach einigem Hin und Her kommt die rettende Lösung: „Wir packen das von Hanseatic Help e. V. und uns gesammelte Zeug für Sant Egidio und das Centro Astalli, das hier zwischengelagert werden soll, spontan aus. Pronto.”

IMG_1784

Die Jungs, die eben noch in ein hitziges Fußballspiel involviert waren, packen an. Die Kartons wandern durch viele Hände, passieren den großen Hof und verschwinden im Lager im Inneren. Mohamad von Islamic Relief, der uns auch noch eine Ladung Schuhe und Kleidung mitgegeben hat, ist auch am Start und unterstützt uns tatkräftig.

Nach wenigen Stunden ist vollbracht, was eigentlich einen ganzen Tag dauern sollte: Dank der immensen Hilfe ist der LKW um einiges leerer! Wir lachen, wir schwitzen, wir quatschen. In einigen Tagen kommen wir in Ruhe noch einmal an diesen Ort zurück, um uns über die Arbeit zu informieren und auch die Jugendlichen ein bisschen besser kennenlernen zu können.

Text und Fotos: Johanne

Post a comment