Pozzallo

Sea Watch und leere Bestände bei PartnerInnen in Pozzallo

IMG_1279

Die Seehilfe-Crew in Sizilien von links nach rechts: Philipp, Ina, Felix und Johanne.

Am 14. April machten sich vier von uns, Phil, Felix, Ina und Johanne, mit einem vollgepackten Transporter wieder auf den Weg nach Sizilien. Wie schon bei vergangenen Fahrten konnten wir wieder großartige Spenden – Medikamente, Hygieneartikel und Trainingsanzüge – aus Deutschland mitnehmen. Diese erwiesen sich vor Ort als bitter nötig: Die Reserven des Centro Astalli, einem unserer ersten Anlaufpunkte, waren aufgebraucht. Um uns auf die Treffen mit anderen UnterstützerInnen vorzubereiten, begannen wir schnell damit, die Spenden für die jeweiligen Hilfseinrichtungen vorzubereiten. Bereit am ersten Tag gewannen wir neue ParternInnen: Wir trafen Crewmitglieder der Sea Watch 2 in Pozzallo.

Read more

Skateworkshop und Hilfsgüter (Video)

Unsere Arbeit in Sizilien im Oktober 2015 haben wir auch auf Video festgehalten. Diese Impressionen möchten wir heute mit euch teilen. Der Film zeigt uns beim Einkauf von Hilfsgütern für das Centro Astalli, beim Austausch mit anderen Organisationen und bei der Arbeit mit Geflüchteten.

Read more

EU-Hotspot: Auf die Schnelle auf die Straße

Im Hotspot Pozzallo entscheidet sich, ob Geflüchtete einen Asylantrag stellen dürfen oder nicht.

Der Hafen von Pozzallo, rechts die Erstaufnahmeeinrichtung: In diesem Bereich entscheidet sich, ob ankommende Geflüchtete einen Asylantrag in der EU stellen dürfen oder nicht.

Die Erstaufnahmeeinrichtung im Hafen von Pozzallo ist vor einigen Wochen in einen sogenannten Hotspot umfunktioniert worden. Das Konzept dazu ist völlig neu: Pozzallo einer der ersten Orte, wo es umgesetzt wird. Was genau verbirgt sich dahinter? Und was bedeutet das für die Geflüchteten, die im Hafen ankommen? Welche Abläufe finden in diesem Bereich statt? Konkret fragen wir uns also, wie europäische Asylmaßnahmen in der Praxis umgesetzt werden.

Read more