Blog

Vortragswoche

An den Grenzen der Solidarität – Flüchtlingsunterstützung auf Sizilien
Über Solidarität sprechen gerade alle politischen Ebenen in Europa. Vor allem wenn es darum geht, wer Geflüchtete aufnehmen soll. Dass die Situation an anderen Orten schon seit langem prekär ist, wird dabei oft vergessen. Man konnte die Forderung nach Unterstützung einfach überhören. Wir als Projekt Seehilfe e. V. Haben uns nach einer spontanen Hilfsaktion im Jahr 2014 entschieden langfristig auf Sizilien aktiv zu sein. Nach der Schließung Lampedusas etablierte sich die italienische Insel als neuer Hotspot der Mittelmeer-Route.

Wenn der Projekt Seehilfe e. V. in Sizilien hilft, dann versucht er denen, die es übers Meer schaffen, den Start in Europa zu erleichtern. Denn es geht um jeden einzelnen Menschen. Mit dem Kauf von Medikamenten, mit Workshops oder ganz einfach mit Gesprächen. Auf Sizilien haben wir ein gutes Netzwerk aufgebaut, das uns ständig auf dem Laufenden hält. In unseren Vorträgen möchten wir über die Situation der Flüchtlinge aufklären und von unserer Arbeit berichten. „Seehilfe“ – das ist ein Wortspiel. Wir möchten mit unserem Verein nämlich an der See helfen, aber auch als „Sehhilfe“ fungieren. Wir möchten auf die Situation der Flüchtlinge auf Sizilien aufmerksam machen und über die Lage auf der Mittelmeerinsel aufklären.

In dieser Woche gleich zwei Mal, eine Vortragswoche also: Am Donnerstag, den 1. Oktober, sind wir ab 19.30 Uhr in der Hansa 48 in Kiel zu Gast und am Samstag, den 3. Oktober, halten wir unseren Vortrag bei der Interkulturellen Woche in Ochtrup. Ab 14.00 Uhr beginnt dort der Aktionstag des Flüchtlings und wir sind dabei.

Post a comment