Blog

Gründe zu Spenden

Ein Grundpfeiler des Projekt Seehilfe e.V. ist eine möglichst hohe Transparenz unserer Arbeit sowie die Sensibilisierung für die Lage vor Ort. Wir wollen nicht nur kommunizieren was wir tun, sondern auch warum.
Neben der Berichterstattung auf unserem Blog und den sozialen Medien, halten wir Vorträge um über unsere Arbeit und die Situation in Sizilien zu informieren. Expertin und Gesicht des Projekt Seehilfe e.V. ist dabei Johanne, die als Gründungsmitglied seit der Geburtstunde des Vereins dabei ist.

Auch im Rahmen der Europa-Woche in Bremen vertrat sie uns bei einer Podiumsdiskussion zum Thema “Grenzpolitik”. Im Video könnt ihr sehen, wie sie deutlich auf den Punkt bringt, warum wir auch im August wieder nach Sizilien aufbrechen und dort die Hilfsorganisationen und Geflüchteten unterstützen wollen.

Einer unserer vielen Beweggründe ist die katastrophale medizinische Versorgungslage. Hier wollen wir ansetzen und dringend benötigte Medikamente und Unterstützung liefern. Dazu sammeln wir Spenden, um anhand bedarfsorientierter Listen, die wir gemeinsam mit den Hilfsorganisationen erstellen, zumindest einen Teil Grundversorgung bereitzustellen.

Aufgrund des Hotspotsystems in Italien wird vielen Geflüchteten der Weg zu einem Asylverfahren versperrt, weshalb sie ohne Schutz und ohne Chance auf staatliche Unterstützung auf den Straßen Siziliens landen.
Durch die Flucht über das Mittelmeer kommen die Geflüchteten in einem schlimmen körperlichen Zustand an. Die Boote sind überfüllt, die Flüchtenden werden zum Teil aneinander gebunden, damit mehr Personen auf die Boote passen. Allein hierdurch werden sie häufig verwundet. Salzwasser und langanhaltende Sonneneinstrahlung rufen zudem schlimme Schmerzen der Wunden hervor.
Auf Sizilien erfahren sie maximal eine Erstversorgung und werden dann mit ihren Verletzungen meist allein gelassen. Für die Behörden existieren sie nicht – das System illegalisiert sie und ihre verzweifelte Flucht.
Unterstützung erhalten Sie oft nur durch NGOs, denen aufgrund der großen Zahlen an Geflüchteten zunehmend die Mittel fehlen.

Wir freuen uns deshalb über jede Unterstützung, um im August so viele Medikamente wie möglich für die Geflüchteten in Sizilien bereitstellen zu können. Das können wir nur mit eurer Hilfe schaffen.

Text:Sophie

Post a comment